• Amadeus

Christel Berger erhält die Ehrenmitgliedschaft

Christel Berger erhält nach fast 30-jähriger Tätigkeit in der Vorstandschaft die Ehrenmitgliedschaft der Burgbühne

Ehrenmitglied Christel Berger

1984 gehörte sie zu den Gründungsmitgliedern des neuen Theatervereins und spielte in zahlreichen Rollen mit allen Regisseuren der Burgbühne: „Arsen und Spitzenhäubchen“, „Ladykillers“, „Ahnungslose Engel“, Kabarettistische Revue, Uta von Schauenburg in „Allerheiligen“, „Harold und Maude“, „Loriot“ und und ...

 

Daneben tritt sie mit Carsten Dittrich in Szenischen Lesungen auf und hat ihr eigenes Repertoire wie „Der kleine Prinz“, „Der Prophet“ oder „Frau Luther“, mit dem sie ihr Publikum begeistert und neue Impulse vermittelt hat.

Ihr Markenzeichen ist ihre klare, variationsreiche Diktion, ihre starke Ausdrucksfähigkeit und ihre Disziplin. Arthur Hilberer dankte ihr für das Engagement und ihre Bühnenleistung: Christel Berger wurde einstimmig zum Ehrenmitglied der Burgbühne ernannt.